Die F-AS-T Formel/ Buch gelesen 14


Kürzlich erhielt ich eine Anfrage, ob ich nicht gerne das neue Dr. Feil Buch „Die F-AS-T Formel – Was erfolgreiche Sportler anders machen“ lesen möchte. In der Email war die Rede davon, dass das Buch hervorragend zu mir passen würde, weil ich auch immer auf der Suche nach Optimierungen sei und niemals aufgeben würde. Ich kann mir also hier zu 100% sicher sein,  dass Dr. Feil und sein Vermarktungsteam die Leser ihres Buches nicht nach Leistungen im Wettkampf aussucht, was die Sache wirklich sehr sympatisch macht.
 
Da es sich auf so einem Flug nach Südafrika, der sich wirklich in die Länge zieht, wenn er von Deutschland aus startet, geradezu anbietet, sich durch ein Buch durchzuschmökern, kam mir der Leseauftrag wirklich gelegen. Lesen tue ich sowieso gerne und von Dr. Feil hatte ich auch vorher schon mal was gehört. Auf der Frankfurter Marathonmesse im letzten Jahr ist mir sein Name im Rahmen der Firma Ultrasports über den Weg gelaufen. Die haben ja vor allem etwas mit  Ernährung zu tun, und so habe ich Dr. Feil auch sofort in diese Ecke einsortiert.
 
Richtig, wie sich jetzt beim durchlesen des Buches herausstellt. Im Buch geht es tatsächlich vor allem um Optimierungen und zwar in Sachen Ernährung. Dabei wird unheimlich viel erklärt und ausgeführt, was ich sehr interessant finde. Gleich ab Seite 14 wird mit der Aktivierung des Fettstoffwechsels voll durchgestartet und erklärt, warum wieso weshalb eine kohlenhydratreduzierte Ernährung gut tut und was der Athlet (und auch jeder nicht-Athlet natürlich) damit erreicht. Sehr interessant finde ich die gut aufbereiteten Informationen über Zucker, Obst und Kartoffeln. Und was es bringt oder eben nicht bringt, den Blutzuckerspiegel über Stunden auf einem konstanten Niveau zu halten.
 
Auch den Bereich über Getreide und Vitamine finde ich spannend. Teilweise, weil ich hier komplett neue Dinge lese, die interessant und gut recherchiert sind und teilweise, weil sich die Themen und Erkenntnisse, die Dr. Feil hier zusammengestellt hat, mit Informationen decken, die ich aus anderen Büchern und Zeitschriften über die letzten Monate zum Thema Ernährung mitgenommen habe. Hier, bei Dr. Feil, sind die Themen teilweise wesentlich umfangreicher und für mich leichter verständlich erklärt. Sowas mag ich.
 
 
Besonders gut finde ich die quietschbunten Seiten bzw. Artikel, die immer mal wieder im Buch auftauchen und mit Tipp oder Special gekennzeichnet sind. Hier gibt’s die umfangreich besprochenen und mit vielen Details zusammengestellten Themen noch mal kurz und knapp. So dass man sie auch prima im Kopf behält und jederzeit darauf zurückgreifen kann. Das beste Buch nützt nichts, wenn der Inhalt nach kurzer Zeit in Vergessenheit gerät, weil einfach bei sovielen Informationen nur ein Bruchteil hängen bleibt.
 
Ebenfalls prima finde ich, die leicht nachvollziehbaren Tabellen, mit denen viele Beiträge gespickt sind. Oft werden Beiträge einfach noch mal deutlicher, wenn etwas bildlich dargestellt wird. Aus diesem Grund mag ich auch den Praxisbereich im Buch. Hier gibt es Rezepte, die umfangreich erklärt sind und eine klare, eindeutige Zutatenliste haben und einen Bereich mit Übungen.
 

Auch hier gibt es eine Bebilderung, die die Übungen einfach noch mal besser verdeutlicht.

Ich finde das Buch wirklich sehr informativ und kann sagen, dass es mir einige neue, leicht umzusetzende Erkenntnisse und Tipps für die Anpassung meiner derzeitige Ernährung geliefert hat. Natürlich muß man wollen, klar. Wer also von vorneherein weiß, dass er sowieso schon alles richtig macht und keine Belehrung braucht, kann auf das Buch verzichten. Wer allerdings daran interessiert ist mal etwas Neues auszuprobieren und das warum dahinter gut erklärt zu bekommen, dem kann ich das Buch wirklich ans Herz legen. Auch wenn man nur Interesse an einigen Hintergründen hat, ist es lesenswert.
 
Das Buch kostet im Buchhandel 19,95EUR und kann zum Beispiel hier bestellt werden.
 
Netterweise hat man mir drei Exemplare zur Verfügung gestellt, die ich hier auf dem Blog verlosen darf. Wer also Interesse am lesen hat und es erst mal mit Losglück probieren möchte, ehe er das Buch bestellt… gern!
Teilnehmen könnt Ihr mit einem entsprechenden Kommentar unter diesem Blogpost, dass Ihr gerne gewinnen möchtet. Teilnahmeschluß ist am Donnerstag, den 19. Februar 2015. Im Anschluß werde ich drei Gewinner auslosen und hier auf dem Blog veröffentlichen. Die drei sollten mir dann kurzfristig per Email ihre Adresse zur Verfügung stellen, damit das gewonnene Exemplar dann schnellstmöglich auf die Reise gehen kann.

Clauditries
Like me on

Clauditries

Unter dem Alias Clauditries schreibe ich meinen Blog Claudi gives it a TRI seit Mai 2011 als Triathlon - Trainingstagebuch mit all den Geschichten, die abseits vom Zahlenwerk der absolvierten Kilometer und des Durchschnittspulses zu finden sind.

Meine Kontaktdaten findet Ihr im Impressum!
Clauditries
Like me on

Letzte Artikel von Clauditries (Alle anzeigen)


Über Clauditries

Unter dem Alias Clauditries schreibe ich meinen Blog Claudi gives it a TRI seit Mai 2011 als Triathlon – Trainingstagebuch mit all den Geschichten, die abseits vom Zahlenwerk der absolvierten Kilometer und des Durchschnittspulses zu finden sind.

Meine Kontaktdaten findet Ihr im Impressum!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

14 Gedanken zu “Die F-AS-T Formel/ Buch gelesen

  • Helge

    Liebe Claudi,
    also vom Titel her finde ich das Buch gar nicht interessant, aber nachdem du jetzt darüber geschrieben hast, würde ich es natürlich auch gern lesen 🙂
    Und am liebesten gewinnen :-))
    Liebe Grüße
    Helge

  • whiteytah

    Hallo Claudi,
    na toll, jetzt bin ich neugierig. Nachdem ich auf einem anderen Blog (müsste nachschauen wo) eine eher schlechte Kritik zu dem Buch gelesen habe, möchte ich mir nach Deinem positiven Eindruck gerne selber eine Meinung bilden. Gerade das Thema Ernährung spielt bei mir ja gerade eine große Rolle… 😉
    Also: ich würde auch gerne an der Verlosung teilnehmen wenn ich darf.
    Ganz liebe Grüße,
    Thomas
    P.S. Vielleicht klappt es heute ja auch mal wieder mit Deinem Kommentare-Authentifizierungsprogramm…

  • Eddy

    Danke für Deine Motivation, das Buch doch endlich mal zu lesen: es liegt seit dem letzten Herbst hier herum und wartet darauf, rezensiert zu werden… *sigh*

    Ich konnte mich bislang vielleicht deshalb nicht aufraffen, weil das Thema Ernährung nicht so meins ist. Aber Du hast mir jetzt noch mal einen Schub gegeben. Mal sehen, wie lange der Schwung vorhält 😉

    P.S. Südafrika?! WTF??

  • Frank Kuehl

    Hallo Claudi,
    ja, zu dem Buch gibt es geteilte Meinungen.
    Da ich mich trotz, LD-Training, bisher weniger um gute Ernährung gekümmert habe, hast Ddu mich jetzt neugierig gemacht.
    Vielleicht klappt es ja, ich würde mich freuen.
    Liebe Grüße
    Frank

  • Provinzlerin

    Ernährung!? Das ist ja gerade mein Thema. 🙂
    Liebe Claudi, ich möchte gerne an der Verlosung teilnehmen.

    Liebe Grüße vom Schnee-Berg

  • tridreamteam2014

    Hallo Claudi,

    also ich möchte es nicht gewinnen. Ich habe es nämlich schon. Und ich muss sagen, ich habe viele neue Ansätze gefunden. Vor allem, was die Ernährung betrifft. Einiges bin ich gerade am ausprobieren. Mal sehen, wie es sich entwickelt.
    Liebe Grüße
    Karina
    (kann im Moment nur kommentieren, wenn ich am PC bin, irgendwie geht das nicht mehr mit Name und URL. Also ich lese immer fleissig mit, kann nur nicht immer kommentieren, da das mit dem Smartphone zu umständlich ist)

    • Clauditries Autor des Beitrags

      Interessant, dass Du auch gerade ausprobierst, Karina! Berichte dann mal, was Du getestet hast und wie Du es vertragen hast… das wäre prima.
      Viele Grüße, Claudi