Laufetappen


Die Lunge ist gesund und der Aktive hat mir gestern noch einen ISG Tipp mitgegeben. Damit sollte ich heute laufen, oder zumindest sollte ich Laufetappen schmerzfrei einstreuen können. Nicht übertreiben ist ein weiterer Tipp des Aktiven und natürlich die Grenzen zu akzeptieren. Den Fehler vom letzten Laufversuch möchte ich nicht wiederholen. Wochenlang mit Schmerzen rumlaufen, muß nicht noch mal passieren.

Ich laufe meine übliche Runde heute andersrum. Es ist noch ziemlich dunkel als ich heute früh raus gehe und deshalb gehe ich erst durchs Dorf mit Straßenbeleuchtung, ehe ich dann beim Feld ankomme ist es sicherlich schon wieder etwas heller. Die Sonne schiebt sich ziemlich langsam über den Wald, aber sie schiebt sich unaufhörlich hoch und deshalb weiß ich, dass es bis zur Helligkeit nicht mehr lange dauern kann.

Morgens

Der Sonnenaufgang ist wirklich sehr dramatisch heute und jede Minute auf dieser Laufstrecke lohnt sich. Ich spaziere mich erst mal etwas warm und beginne dann mit kurzen 50-70m langen Laufetappen zwischendrin. Da ich mit den XCO’s unterwegs bin, habe ich beim Joggen dann selbige natürlich in der Hand. Aber das klappt ganz gut. Ich begegne den üblichen Morgenverdächtigen,  habe freien Durchgang an der sonst so vielfach behupten Engstelle und komme auf dem Feld an, als die Sonne es bereits komplett über den Wald geschafft hat und hoch am Himmel steht. Perfektes Timing für die Dunkelheit und das Feld.

Insgesamt streue ich sieben Laufetappen in meine morgendliche Walkingrunde ein und zwar schmerzfrei. Ich bin zufrieden und geschafft. Und der Tag hat gleich gut begonnen.

Clauditries
Like me on

Clauditries

Unter dem Alias Clauditries schreibe ich meinen Blog Claudi gives it a TRI seit Mai 2011 als Triathlon - Trainingstagebuch mit all den Geschichten, die abseits vom Zahlenwerk der absolvierten Kilometer und des Durchschnittspulses zu finden sind.

Meine Kontaktdaten findet Ihr im Impressum!
Clauditries
Like me on

Letzte Artikel von Clauditries (Alle anzeigen)


Über Clauditries

Unter dem Alias Clauditries schreibe ich meinen Blog Claudi gives it a TRI seit Mai 2011 als Triathlon - Trainingstagebuch mit all den Geschichten, die abseits vom Zahlenwerk der absolvierten Kilometer und des Durchschnittspulses zu finden sind. Meine Kontaktdaten findet Ihr im Impressum!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.