Das Projekt: Parax Fahrradhalterung 1


Ich mache immer mal wieder bei einem Gewinnspiel mit. Seit meinem Gewinn für einen Trainingstag mit einem Triathlonprofi achte ich allerdings sehr genau darauf, was ich im Ernstfall gewinnen würde. Wenn es etwas zu verrücktes ist, mache ich gar nicht mehr mit. Zur Sicherheit. Nicht, dass ich dann doch gewinne, und dann Marathon laufen muß, oder Hühnerinnereien in China essen darf, oder sowas. Um die Weihnachtszeit gibt es ja immer wirklich schöne Gewinnspiele. Zusätzlich gibt es auch noch zahlreiche Adventskalender online, die sich immer mal lohnen. Ich habe im letzten Jahr bei Claude mitgemacht.

Im Rahmen seiner Gewinnspielaktion 9 Tage Weihnachten mit Cycling Claude, gab es allerlei tolle Sachen zu gewinnen. Bei den Startplätzen für Radrennen habe ich mich zurückgehalten. Nicht, dass ich da noch gewinne und wo ich ja derzeit gar kein Rad draußen fahre, dann nicht starten kann. Das wäre einfach blöd. Am 3. Tag wurde allerdings eine Fahrrad Wandhalterung von Parax verlost. Das wäre ja eine wirklich tolle Sache, hab ich mir gedacht, und deshalb mitgemacht.

Und gewonnen!

Eine Wucht ist das, ich habe tatsächlich den Gutschein für die Parax Halterung gewonnen und auch sofort zugeschickt bekommen. Nach kurzer Überlegung und ausführlichem Durcharbeiten der Website habe ich dann im Konfigurator meine Wandhalterung zusammengestellt und ausgesucht. Hierfür haben wir die Lenkerbreite ermittelt, die entscheidend für die Länge der Halterung ist. Dann hieß es abwarten, denn wegen der Feiertage konnte ich mir gut vorstellen, dass die Lieferung ein paar Tage länger dauert. War aber gar nicht so und nach einer Vorankündigung per Email, war das Paket auch wirklich flott da.

Voller Vorfreude hab ich es aufgemacht und war begeistert. Die Verpackung macht schon ordentlich was her und das Holz sieht toll aus. Und dann ist im Schraubenkasten auch noch ein Bit dabei, den man sonst wahrscheinlich nicht zufällig daheim hat. Wow. Jetzt muß ich nur noch einen Wandplatz finden… ein Rad habe ich schon im Visier.

Der Zeugwart hält mir das Rad netterweise auch mal an jede Wand, damit ich mir das mal versuchen kann vorzustellen. Und nachdem wir dann einvernehmlich auch die Wand ausgesucht haben, brauchen wir nur noch den Besten Nachbarn der Welt mit dem entsprechenden Equipment und den helfenden Händen.

Nicht nur am Grill.

Per beigelegter, absolut idiotensicheren und wirklich extrem durchdachter Schablone geht es bei den beiden Herren ans ausmessen und justieren. Dann wird die Schablone an die Wand geklebt (dafür gibt’s sogar extra doppelseitige Klebesticker auf der Rückseite) und es wird gebohrt. Die beigelegten Dübel gehen per Gummihammer in die Wand und die Halterung für die eigentliche Radhalterung wird festgeschraubt. Wirklich absolut super durchdacht! Die Beschreibung ist prima und die Montage sehr gut auszuführen.

Die Männer sind wirklich ein gutes Team und die Parax Radhalterung hängt innerhalb von kürzester Zeit bombenfest an der Wand und sieht schick aus. Und natürlich wird sie auch von den Fahrrädern gleich anprobiert.

Ehrensache.

Im Endeffekt hängen wir das Rad an die Wand, dass am meisten Platz wegnimmt. Das ist die Triathlonmaschine des Zeugwarts. Mein Rädchen steht unter der Treppe, weil es so schön klein ist, das Rad des Zeugwarts nimmt deutlich mehr Platz in Anspruch. Und das in Zukunft eben an der Wand.

Sieht wahnsinnig gut aus dort. Toll!

Clauditries
Like me on

Clauditries

Unter dem Alias Clauditries schreibe ich meinen Blog Claudi gives it a TRI seit Mai 2011 als Triathlon - Trainingstagebuch mit all den Geschichten, die abseits vom Zahlenwerk der absolvierten Kilometer und des Durchschnittspulses zu finden sind.

Meine Kontaktdaten findet Ihr im Impressum!
Clauditries
Like me on

Letzte Artikel von Clauditries (Alle anzeigen)


Über Clauditries

Unter dem Alias Clauditries schreibe ich meinen Blog Claudi gives it a TRI seit Mai 2011 als Triathlon - Trainingstagebuch mit all den Geschichten, die abseits vom Zahlenwerk der absolvierten Kilometer und des Durchschnittspulses zu finden sind. Meine Kontaktdaten findet Ihr im Impressum!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu “Das Projekt: Parax Fahrradhalterung

  • Helge Orlt

    Liebe Claudi,
    also eine Sache fällt auf: du gewinnst sehr oft :-)))
    Ich habe in meinem ganzen Leben noch nie was gewonnen. Ehrlich. Ich habe da wohl kein Händchen für 🙂
    Das Rad sieht wirklich sehr gut aus wo es da so hängt.
    Da wir einen „Innenstall“ (früher was das echt mal Stall, also ganz früher, vor 100 Jahren) mit reichlich Platz haben und 4 Hängevorrichtungen für Räder und zusätzlich jede Menge Platz zum Stellen, wäre das für mich jetzt wahrscheinlich auch nicht sinnvoll gewesen. Da es bei euch aber definitiv sinnvoll ist, das ihr ein Rad an die Wand hängen könnt (dazu noch ein so schickes 🙂 ), lässt sich wahrscheinlich auch gleich wieder erklären, warum du gewinnst, und ich nicht :-)))
    Und die Aufhängung sieht wirklich sehr edel aus. Ein richtiges Schmuckstück. Für das andere Schmuckstück 🙂
    Cool.
    Liebe Grüße
    Helge