Rollentraining


Backen am Karfreitag

Jetzt hat man schon mal einige Tage am Stück frei und dann denkt sich Petrus, der ja bekanntlich für’s Wetter verantwortlich ist, dass man sich diese Tage auch tatsächlich gönnen sollte, und beginnt mit Regenwetter. Damit ist klar, dass es die meisten Triathleten trotz Trainingsehrgeiz und großem Ziel vor Augen, […]

Muffin

Frühsport

Wir sind aus dem Urlaub zurück und das Arbeitsleben hat uns wieder. Im Gegensatz zu meinen früheren Jobs, bei denen die letzte Nacht vor dem ersten Arbeitstag geprägt war von Streß, Schlaflosigkeit und einer Unruhe, was alles wohl angefallen war in meiner Abwesenheit, schlafe ich überragend gut. Mein jetziger Job […]


Trainer und Helden 6

Eigentlich bin ich nicht fit heute. Ich bin gestern erst spät gelandet und ich hatte einen üblen Flug, weil in Kopenhagen zwar schönes Wetter, über Deutschland aber so ein komischer Sturm getobt ist. Und das Flugzeug, mit mir, mittendrin im Sturmvergnügen. Während der Herr auf der anderen Seite des Ganges […]

Trainer

Lauftherapie

Wie könnte es auch anders sein, quält mich der heute Termin beim Physiotherapeuten ähnlich, wie die Letzten. Gefühlt wirfst sich der Gute mit aller Macht, die ihm zur Verfügung steht auf mich, nachdem er meine Gliedmaßen in allen Himmelsrichtungen verschlungen und mir Mut zugesprochen hat. Im Nachhinein fühle ich mich aber, […]


Ruhetage – Rollentage 2

Der Trainer ist im neuen Jahr bereits ohne Gnade wieder komplett eingestiegen. Lediglich der Neujahrstag wurde -höchstwahrscheinlich wegen dem absolvierten Silvesterlauf- als Ruhetag genehmigt. Mein Körper sah die Sache allerdings anders. Ganz anders. Ich war dermaßen von Muskelkater und Erschöpfung geplagt, dass ich zum ruhetaglichen Neujahr auch noch das komplette Wochenende oben drauf gepackt habe.


Kniehilfe – Retterspitz 2

Mein Knie braucht nach dem Unfall immer noch regelmäßige Hilfe, Kniehilfe sozusagen. Bekommen tut es die durch meine Achtsamkeit und Retterspitz. Erstaunlich was eine homöopathische Tinktur so alles bewerkstelligen kann. Zumindest in meinen schulmedizinfreundlichen Augen. Dass kühlen hilft ist klar… aber ein Wässerchen? Einfach so? Man, was war ich am Anfang skeptisch. Es hat Tage gedauert, bis ich tatsächlich in die Apotheke marschiert bin und mich entsprechend versorgt habe. Hinterher ist man halt immer schlauer.


Feiertagsrunde – #Train47

Heute war ich ganz nah dran, einfach einen Couchtag zu machen. Also näher als sonst. Der Zeugwart hat nämlich eine leichte Schnupfennase und so hatte ich mich schon anderweitig ganz gut verplant. Aber dann kam der Flitzer auf die Bühne. Der hatte gestern schon angefragt, wann wir denn heute so losfahren und jetzt fragt er gleich noch mal. Drängelig ist er zwar nicht, aber natürlich will ich ihn auch nicht hängen lassen. Er kann ja nichts für meine Faulheit.


Motto – Zeit

Das Motto der letzten Tage. Ich habe keine Sporterlaubnis derzeit. Und es hat nichts mit meinem Fahrradunfall aus 2013 zu tun. Fast schon ein Wunder. Die Welt dreht sich weiter und tatsächlich gehe auch ich mit großen Schritten voran. Ein Muttermal mußte weg. Nichts außergewöhnliches und in der heutigen Zeit eher eine Vorsichtsmaßnahme, als eine Notwendigkeit.