USA 2013


Der lange Tag der Völker 10

Nach dem gar zauberhaften Auftritt von Herrn Copperfield im MGM Grand gestern Abend, holt uns heute die Realität wieder ein. Höchstwahrscheinlich schneller als gewöhnlich… aber ich will  mal besser nichts voraussagen oder gar schwarz malen. Der Zeugwart und ich schnappen uns früh die perfekt gepackten und paß-genau abgewogenen Taschen und […]


Die Schokolade, die Zauberei und das Glück

Nachdem ich absolut wild geträumt habe, was ganz sicher einem allzu üppigen Abendessen in der Cheesecake Factory geschuldet war, öffne ich heute früh die Vorhänge und schaue als erstes auf die Burgtürme. Absolut unwirklich diese Stadt. Sie haben keine Burgen in diesem Land, weil es einfach viel zu jung dafür […]


Schuhe im Schloss

Las Vegas, die Stadt, die niemals schläft und bei der man jede Zeit und Tagswahrnehmung vergisst, ist heute unser Ziel. Aber erst, nachdem wir gefühlt alle Fahrrad-, Triathlon- und Laufsportläden in St. George abgeklappert haben.  Der Zeugwart hat alles rausgesucht, wie es sich für einen gut vorbereiteten Zeugwart eben so […]


Versöhnt 2

Dank der Zeitverschiebung bin ich heute mal wieder extrem früh wach. Also eigentlich genauso früh, wie den ganzen Urlaub, aber hier, in Arizona, ist es eben eine Stunde früher als in Utah oder Colorado und deshalb ist früh hier gleich noch ne Ecke früher. Es ändert aber nichts, wach bin […]


Nirgendwo Rauchsäulen

Unsere Nacht in Cortez war eiskalt. Das muß an Colorado liegen… ein Staat in dem es wenig Wüste und dafür umso mehr Berge gibt, ist wahrscheinlich automatisch kühler, als ein Wüstenstaat wie Arizona oder Utah. Aber gut. Weiß man ja vorher… oder so.  Cortez hat uns lauftechnisch etwas geschont, so […]


Zuviele Stufen 2

Wir haben zuviel gemacht. Wobei das Machen sich eigentlich nur auf die zahllosen Stufen bezieht, die wir im Canyonlands Nationalpark rauf und runter gelaufen sind. Ich glaube ohne Stufen wäre es ok gewesen, aber mit Stufen eben eher nicht. Stufen scheinen derzeit einfach nicht mein Bereich zu sein.   Die […]


Kleines Wahrzeichen im Cowboyland

Weil wir uns gegen ein ausgiebiges Frühstück entscheiden, sind wir heute wesentlich früher als gestern unterwegs. Das zahlt sich aus, denn im Canyonlands Nationalpark, der dank der Regierung des Staates Utah ebenfalls geöffnet hat, gibt es keine Schlangen. Außerdem ist der Parkplatz zur Hauptattraktion des Parks, dem Mesa Arch, praktisch […]


Arches, egal wo man hinschaut

Die Sonne scheint schon, als wir feststellen, dass die Mikrowelle im Frühstücksbereich kaputt ist. Der Herr, der zur Beaufsichtigung der Mikrowelle da steht, weiß das allerdings offensichtlich längst. Zumindest ist es für ihn klar, dass sie kaputt ist und wahrscheinlich fragt er sich, warum der Zeugwart ihm gegenüber sowas uninteressantes […]