USA 2016


Schlaflos in Seattle 2

Unser zweites Hotel in Seattle, nachdem das Erste im Stadtteil Queen Ann ja ein Reinfall war, liegt in Georgetown. Ein Stadtteil südlich der Innenstadt und in der Nähe des Flughafens. Georgetown ist bei Künstlern beliebt und so machen wir natürlich erst einen Spaziergang um die Nachbarschaft etwas kennenzulernen, ehe wir […]

Georgetown

Weißkopfseeadler im North Cascades Nationalpark

Nachdem wir gestern das Domizil der Mountainbiker im Sommer hinter uns gelassen haben, sind wir wieder zurück gekehrt in die endlosen Weiten der USA. Nord-Amerika ist generell nicht um Platz verlegen, möchte man meinen, aber wie der Platz ausgenutzt ist ein massiver Unterschied. In Kanada kommt man sich manchmal regelrecht […]


Whistler im Sommer

Die Großstadt Vancouver haben wir über den Sea to Sky Highway hinter uns gelassen, als wir gestern unsere Zelte in Richmond abgebrochen haben und nach Whistler gefahren sind. Die Ausblicke waren wunderbar und irgendwie freue ich mich auf die vermeintliche Natur und Einsamkeit, die ein Wintersportort im September zu bieten […]


gefunden bei Pixabay

Kunst in Vancouver

Nachdem wir gestern das beschauliche Victoria auf Vancouver Island verlassen haben und mit der Fähre auf das kanadische Festland übergesetzt sind, stehen wir heute im Accent Inn in Richmond auf. Richmond liegt im Süden von Vancouver und man könnte es auch grob als Vorort der Metropole bezeichnen. Da Vancouver aber […]


Zeit mit Walen

Seit dem wir diesen Trip an den Pazifik geplant haben, war für mich immer klar, dass wir uns auch unbedingt die Wale ansehen müssen. Wir haben ja 2014 in Monterey Bay und auch in Kanada vor Jahren schon mal das Glück gehabt Wale zu sehen. Damals Buckelwale und Pilotwale, heute liegt […]

Humpback Whale

Vancouver Island

Auf nach Vanvouver Island

Heute verlassen wir das Super 8 in Port Angeles mit seinem historischen Röhrenfernseher und setzen mit der Fähre über nach Kanada. Der Fähranleger ist nur 5 Minuten vom Hotel entfernt, was einerseits an der verkehrsgünstigen Lage liegt, die Daniel für uns ausgesucht hat und andererseits daran, dass Port Angeles ein […]


Olympic – Wildnis am Pazifik

Unsere Wetterplanung ist wirklich der Knaller. Gestern, an unserem Transfertag, hatten wir immer mal wieder Regen, Wind und ungemütliches Wetter und heute scheint wieder die Sonne. Damit der Zeugwart nicht die Strecke vom Mt. St. Helens zum Olympic Nationalpark am Stück fahren muß, haben wir in Cenntenial, direkt an der […]

Washington

Mount St. Helens

Vulkan ganz nah

Gestern sind wir bei schlechtem Wetter vom Mt. Rainier Nationalpark zum Mt. St. Helens gefahren. Der Wetterplan, ähnlich wie der gesamte Reiseplan, den Daniel von amerika-ich.com ausgearbeitet hat, ist einfach klasse. Bei einem Transfertag schlechtes Wetter zu haben, ist so viel besser, als bei strahlendem Sonnenschein im Auto zu sitzen […]