Jährliche Archive: 2013


Viel von allem. 4

Damit etwas Abwechslung in meinen müden, von Eispacks, Unterknierollen und Bein hochlegen geprägten Alltag kommt, habe ich regelmäßig Arzttermine. Ich mag’s gern, wenn man zum Arzt geht, dann gibt es nichts Besonderes… und schon geht man wieder raus. So ist das seit dem Unfall nicht. Leider. Ich gehe zum Arzt, […]


Drei Eispacks später

Ich bin alleine. Der Zeugwart fährt heute mit dem Flitzer zusammen Rad. Es ist herrliches Wetter… einfach unfassbar schön. Kalt zwar, mit 5°C, aber die Sonne scheint den Beiden so grell ins Gesicht, dass ich weiß, ohne Sonnenbrille geht heute gar nichts. Die Herren sind um 8:30h gemeinsam losgefahren. Unnötig […]


Die Vor-Unfall-Form 2

Ich habe mich wieder beruhigt. Zumindest etwas. Ich bin auf der anderen Seite richtig froh, dass ich mich unheimlich aufregen konnte. Das zeigt mir, wie gut es mir eigentlich schon wieder geht. Was ein zweischneidiges Schwert. Es wäre ja auch irgendwie zu schön gewesen, wenn meine Röntgenbilder es tatsächlich pünktlich […]


Sorge in Zeitlupe 6

Mein Gesicht ist gut abgeschwollen. Ich merke das vor allem daran, dass ich meine Lippen wieder relativ gut benutzen kann. Ich kann mittlerweile wieder mit einem Löffel meine Suppe essen. Unfassbar, dass das überhaupt erwähnenswert ist, aber so ist es leider. Wie irgendwann diese Woche bereits festgestellt, haben sich die […]


Ich will, dass alles normal ist. 4

Grün ist ja die Farbe der Hoffnung und deshalb denken sich zumindest Teile meines Gesichtes  und auch meines restlichen Körpers mittlerweile, dass es Hoffnung gibt und färben sich daher entsprechend ein. Warum das geht, könnte ich sicherlich beantworten, wenn mein Schmerzwert generell mal eine Pause machen würden und ich dann […]


Was ist denn passiert? 18

Wie kann man sich denn bloß solche Verletzungen zuziehen? Was hast Du denn gemacht? Außer den vielen Gute Besserungswünschen bekomme ich diese Fragen immer wieder gestellt. Ich verstehe das. Ich sehe schließlich wirklich zum fürchten aus. Unnötig zu erwähnen, dass es auch jede Menge Besserwisser gibt, die von „Sport ist […]


Fürchtet Euch nicht 5

Ich fühle mich, wie durch einen Wolf gedreht, und dass, obwohl ich im Wald gar keinen Wolf getroffen habe. Mittlerweile können wir an Hand der Verletzungen auch ziemlich sicher festlegen, dass ich Gott lob auch keinen Baum getroffen habe.    Mir tut wirklich alles weh, außer meinem linken Ellbogen. Dafür […]


Lebensretter unter sich 16

Lieber Helm, liebe Sportbrille, herzlichen Dank für Eure Hilfe gestern. Ich bin in der Lage darüber nachzudenken was alles hätte passieren können, obwohl mir bereits weit mehr als genug passiert ist.  Das Denken wäre nicht möglich, wenn ich den Helm nicht getragen hätte. Er ist nicht nur aufgeschrammt, sondern vom […]