Wie werde ich zum Wikinger? 4


Der Zeugwart ist derzeit nicht sporttauglich und so nutze ich die Gelegenheit und bitte ihn, dass er mich zumindest ein Stück bei meinem heutigen Trainingslauf fotografisch begleitet. Heute wird nämlich winkingergleich im Wald trainiert und ich bin mir sicher, es kommen ein paar sehr lustige Bilder dabei raus.

Bei meinen Trainingseinheiten, die ich speziell für die Strong Viking Challenge absolviere, bemühe ich mich so weit, wie es unser Wald eben so hergibt um Hindernisse und Extrameter bzw. Übungen. Auf einmal geht es dann nämlich auch abseits der normalen Wege und rein ins Unterholz. Oder auf etwas verborgene Lichtungen um ein paar Kraft oder Balanceübungen zu machen. Dabei brauche ich nicht unbedingt Zuschauer.

Begleitet mache ich mich also auf in den Wald. Wir verabreden uns auf der Lichtung und dann geht jeder seinen Weg. Ich laufe mich ein und der Zeugwart nimmt einen kürzeren Weg und geht auf Fotojagd. Frische Luft bekommen wir so beide und ich strenge mich dann sicherlich gleich auf der Lichtung noch etwas mehr an, weil ich weiß, dass Bilder gemacht werden könnten.

Die Lauferei ist heute unspektakulär. Es wird einer der letzten wärmeren Tage, zumindest vermute ich das, weil jeder behauptet, es wäre jetzt Zeit für den Herbst und zwar allerhöchste. Es sei jetzt lang genug warm gewesen. Darüber kann man sicherlich unterschiedlicher Meinung sein. Ich persönlich mag ja warme Sommer und kalte Winter, weil das eben zu den Jahreszeiten dazugehört und ich eben finde, wenn man schon Jahreszeiten hat, kann man sie auch ausnutzen. September gehört für mich zumindest partiell noch zum Sommer und deshalb hätte ich nichts dagegen, wenn es noch ein bischen warm bleiben würde.

Konzentrierter Wikinger

Konzentrierter Wikinger

Ich komme wirklich gut voran, was mich gerade im Bezug auf den Lauf gestern wundert. Die Lichtung ist flott erreicht und weil ich jetzt nicht so der große Schnellstopper bin, und mich freue den Zeugwart zu sehen, mache ich ihm erst mal den Baum. Immerhin sind wir im Wald und auch ein Wikinger hat sicherlich mal innegehalten. Reine Kampfmaschinen waren das schließlich nicht und so hoffe ich, dass meinem Team auch klar ist, dass wir im Oktober Wikinger und keine Orks werden wollen. Vielleicht muß ich das bei einem gemeinsamen Training einfach noch mal klar machen?

Wikingerliegestütz

Wikingerliegestütz

Nachdem ich beim Baum also etwas nach Luft geschnappt hatte, führe ich das Wikingervorbereitungsprogramm durch. Da es viel ums hangeln und ziehen geht, zumindest sehen die Hindernisse im Internet danach aus, sind auch immer Übungen für den Oberkörper dabei. Da hangeln nicht wirklich geht, zumindest nicht in diesem Teil unseres Waldes, muß ich versuchen den Boden wegzudrücken. In Liegestütz bin ich außerordentlich schlecht. In vielen weiteren Kraftübungen mit dem eigenen Körpergewicht auch. Aber wenn man nicht trainiert, kann es ja von Anfang an schon nichts werden. Ich muß also alles geben, was geht.

Nach meinem Lichtungssport laufe ich mich aus in Richung Heimat. Der Zeugwart nimmt wieder die Abkürzung und wir treffen uns daheim.

P1010058 Kopie1

Dann geht’s duschen und ab zur Arbeit. Zur Muskelerholung greife ich für die müden Oberschenkel heute mal wieder auf meine Knap’man Kompressionshose zurück. Unter der Jeans fällt die nicht auf und sie trägt sich extrem angenehm… und die Wirkung ist fantastisch. Heute ist volles Programm…

Clauditries

Clauditries

Unter dem Alias Clauditries schreibe ich meinen Blog Claudi gives it a TRI seit Mai 2011 als Triathlon - Trainingstagebuch mit all den Geschichten, die abseits vom Zahlenwerk der absolvierten Kilometer und des Durchschnittspulses zu finden sind.

Meine Kontaktdaten findet Ihr im Impressum!
Clauditries

Letzte Artikel von Clauditries (Alle anzeigen)


Über Clauditries

Unter dem Alias Clauditries schreibe ich meinen Blog Claudi gives it a TRI seit Mai 2011 als Triathlon - Trainingstagebuch mit all den Geschichten, die abseits vom Zahlenwerk der absolvierten Kilometer und des Durchschnittspulses zu finden sind. Meine Kontaktdaten findet Ihr im Impressum!

4 Gedanken zu “Wie werde ich zum Wikinger?

  • Helge Orlt

    Na der Baum sieht doch schon mal gut aus :-)
    Also wenn das mit den Wikingern nix wird, du siehst ja, man kann sich auch als Baum in den Wald einfügen.
    Wobei ich natürlich nicht weiß, wie lange du so da stehen kannst.
    Ich finde Liegestütze auch immer voll schwer. Irgendwie ist das eine Übung, die für Frauen gar nicht geeignet ist. Oder aber die Frauen sind nicht dafür geeignet. Keine Ahnung :-)))
    Liebe Grüße
    Helge

    • Clauditries Autor des Beitrags

      Hey Helge…
      also den Baum kann ich bestimmt ewig. Ich mußte schließlich nach dem Unfall extreme Balanceübungen machen, die haben ja wohl hoffentlich was geholfen. ;-)
      Liegestütz sind eigentlich ziemlich unverschämt finde ich. Am Besten, man verbietet die bald.
      Viele Grüße,
      Claudi

  • Eddy

    Haha, herrlich: DER BAUM macht also den Unterschied zwischen Wikinger und Ork. Wußte ich bis eben noch nicht… :-)

    Schöne Bilder, gutes Training, feiner Bericht: Dankeschön!

    • Clauditries Autor des Beitrags

      Gut, dass Du mal wieder vorbeigeschaut hast Eddy… sonst hättest Du das mit den Orks weiterhin nicht vermutet. :-)
      Gute Besserung Dir!

Kommentare sind geschlossen.