Rollende Athletik


Nachdem ich diese Woche per Impfung dem Zurückdrängen der Grippe Hilfestellung geleistet habe, hat der Trainer mich nur mit zwei Trainingseinheiten, Rolle und Athletiktraining, eingeplant. Das ist ziemlich übersichtlich und läßt erfreulicherweise noch genügend Zeit für Wichtelgeschenkbesorgungen, Plätzchen backen, Arbeiten, Arbeiten, Arbeiten und einkaufen. Endlich habe ich nämlich meinen Kleiderschrank mit passenden Klamotten in meiner Größe mal auffüllen können.

Für was so eine Impfung doch so alles gut ist.

Ich turne heute also lediglich mal vor der Arbeit ein bisschen mit meinem Pezziball, nachdem ich am Dienstag, ebenfalls vor der Arbeit, bereits die Rolle. Manchmal muß man einfach früh die Kurve kriegen. Und ich habe wirklich Glück, dass mir das manchmal recht einfach fällt. Das hilft, bei der Stange zu bleiben. Und morgens den Sport gleich abzuhaken ist auch ganz nett, dann schiebe ich das nicht noch lange vor mir her. So kann es abends dann ruhig auch mal länger werden, auf der Arbeit oder in der Küche. Ich habe dann keinen Druck mehr, das Training noch durchzuziehen, es ist ja schon passiert.

Clauditries

Clauditries

Unter dem Alias Clauditries schreibe ich meinen Blog Claudi gives it a TRI seit Mai 2011 als Triathlon - Trainingstagebuch mit all den Geschichten, die abseits vom Zahlenwerk der absolvierten Kilometer und des Durchschnittspulses zu finden sind.

Meine Kontaktdaten findet Ihr im Impressum!
Clauditries

Letzte Artikel von Clauditries (Alle anzeigen)


Über Clauditries

Unter dem Alias Clauditries schreibe ich meinen Blog Claudi gives it a TRI seit Mai 2011 als Triathlon - Trainingstagebuch mit all den Geschichten, die abseits vom Zahlenwerk der absolvierten Kilometer und des Durchschnittspulses zu finden sind. Meine Kontaktdaten findet Ihr im Impressum!