Verdammt kurze Minute


Draußen ist heute bestes Laufwetter und natürlich nutze ich das aus. Der Herbst und vor allem der Winter stehen ja quasi bereits in den Startlöchern und so werden die schönen Lauftage für draußen Sport inklusive Tageslicht sicherlich rar gesät sein in Zukunft. Es ist nicht so, als würde es nie mehr hell werden, aber es ist so, dass ich ganz sicher hier daheim selten bei Tageslicht anzutreffen bin. Dabei ist die Laufstrecke hier so richtig schön.

Ich bin heute einfach perfekt angezogen, mit einer Dreiviertelhose und einem langärmeligen Oberteil. Darüber trage ich noch eine ganz dünne Windjacke, die der Zeugwart, in seiner Eigenschaft als Schnäppchenjäger, letztes Jahr auf der Messe vom Frankfurt Marathon für 5EUR gefunden hat. Top für den heutigen Wetterzustand. Es ist trocken, sogar die Sonne kommt etwas raus und so starte ich mein Trainingsprogramm auf der Uhr, mache die Musik an und schon bin ich unterwegs. Nach der gestrigen Leistungsdiagnostik vom Zeugwart weiß ich vom Prinzip her ja schon, was der Experte mir, wenn ich eine Spiro mache, sagen wird.

Laufe lang und langsam. Oder noch besser: walke. Dein Trainingszustand ist so, dass Du Deinen GA1 Pulsbereich schon im Gehen erreichst, also einfach mal längere Strecken walken, bitte. Genau das wird er sagen. Ganz bestimmt. Ich weiß es so sicher, als hätte ich die Spiro schon hinter mir. Mein heutiges Trainingsprogramm passt aber perfekt dazu. Ich walke 5 Minuten, dann jogge ich 1 Minute und dann walke ich wieder. Und immer so weiter, bis ich zurück daheim bin. Ich drehe heute mal wieder eine Waldrunde. Hier laufe ich einfach am liebsten.

Unser Wald ist herrlich. Teilweise so dicht, dass kein Durchkommen ist, teilweise so licht und hell, dass ich den Himmel sehen kann. Und derzeit unfassbar hübsch bunt und herbstlich. Heute hätte mein Opa Geburtstag, wenn er noch leben würde. Er ist schon unheimlich lange tot. So lange, dass ich mittlerweile kaum mehr an ihn denke. Außer an solchen besonderen Tagen oder wenn ich durch herbstliche Wälder spaziere, weil wir nämlich mit ihm immer über seinen Geburtstag weggefahren sind und ich mit meinen Eltern dort meistens durch das Herbstlaub spaziert bin. Ein paar Tage Herbsturlaub, ein Tapetenwechsel, mit den Großeltern, hat für mich als Kind immer dazugehört.

Das Uhrentrainingsprogramm klappt total gut und tatsächlich kommt mir heute die 1 Minute Laufintervall so wenig vor, dass ich fast überrascht bin über die Vibration am Handgelenk, die anzeigt, dass ich wieder walken soll. Anscheinend setzt da doch ein Trainingseffekt ein. Der absolute Wahnsinn. Ich walke trotzdem, wie es das Trainingsprogramm vorsieht, weil ich ja die Ratschläge der iQathletik Experten bereits hören kann, obwohl die Spiro noch nicht mal einen Termin hat, und halte den Puls dabei ordentlich oben. Und die Geschwindigkeit ist auch ordentlich. Im Walken bin ich nicht langsam.

Vielleicht zögere ich die Spiro ja so lange heraus, bis ich gesagt bekomme, dass ich laufen gehen kann, wenn ich es schaffe. Und nicht mehr walken muß, um im richtigen Pulsbereich zu sein. Das wäre doch was! Mal abwarten. Erst mal werde ich für nächste Woche das Trainingsprogramm so anpassen, dass ich 5 Minuten walke und 2 Minuten renne. Und ich muß mir Laufklamotten mit auf die Arbeit nehmen, damit ich am Nachmittag bei Helligkeit sporteln kann. Dann eben nicht im Wald, sondern auf dem Feld. Aber wenigstens ist es hell.

Clauditries

Unter dem Alias Clauditries schreibe ich meinen Blog Claudi gives it a TRI seit Mai 2011 als Triathlon - Trainingstagebuch mit all den Geschichten, die abseits vom Zahlenwerk der absolvierten Kilometer und des Durchschnittspulses zu finden sind.

Meine Kontaktdaten findet Ihr im Impressum!
Clauditries

Letzte Artikel von Clauditries (Alle anzeigen)


Über Clauditries

Unter dem Alias Clauditries schreibe ich meinen Blog Claudi gives it a TRI seit Mai 2011 als Triathlon - Trainingstagebuch mit all den Geschichten, die abseits vom Zahlenwerk der absolvierten Kilometer und des Durchschnittspulses zu finden sind. Meine Kontaktdaten findet Ihr im Impressum!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.